Automobilsport

Bereits im Jahre 1958 wurden Autos in die Veranstaltungen unseres MSC mit eingebunden. Bei der 1.Fichtelgebirgs-Zuverlässigkeitsfahrt „Quer durch den Lübnitzgrund“ waren auch vierrädrige Fahrzeuge am Start. In den Folgejahren verschwanden die vierrädrigen Fahrzeuge aber aus den Wettbewerben, welche immer spezieller und anspruchsvoller für Motorräder veranstakltet wurden. Ab 1967 begannen wir dann mit speziellen Veranstaltungen für Automobile und es wurden nahezu jährlich Automobilsport-Veranstaltungen organisiert. Neben Tages- und Nachtorientierungsfahrten zählten auch Slalomveranstaltungen zum festen Repertoir unseres Vereins. Aufgrund dieser engagierten Vierradpräsenz im Verein, zog es auch viele Automobil-Sportler in unsere Reihen, die über viele Jahre führend im Slalomsport über die Grenzen Oberfrankens hinaus erfolgreich waren. Als Mit-Gründungsverein des NOO-Pokals konnten Fahrer des MSC Gefrees über viele Jahre das Slalom– und Ori-Geschehen in Oberfranken mitbestimmen. Trotz fehlender eigener Veranstaltung etablierte sich aber auch eine sehr aktive Rallyesparte, die teilweise bis zu 5 Teams, welche für unseren MSC an den Start gingen, umfasste.